DIE KONZERTGESELLSCHAFT

Über uns

Die Liebe zur Musik und deren jungen Künstlern hat 1986 zur privaten Initiative und Gründung der Konzertgesellschaft München e.V. geführt.
Als gemeinnütziger Verein bekennt sich die Konzertgesellschaft München e.V. mit Leidenschaft zur privaten Musikförderung. Sie hat sich von Anbeginn vielfältigen Aufgaben verschrieben:

  • Künstlerische Nachwuchsförderung
  • Vergabe von Förderpreisen
  • Förderung der Münchener Bach-Tradition
  • Förderung des internationalen Künstleraustausches
  • Pflege der klassischen Musik und der modernen zeitgenössischen Musik

Damit bereichert die Konzertgesellschaft München e.V. gezielt und einzigartig den Musikstandort München und Bayern.

Konzerthinweis mit Sonderkonditionen

Weiße Rose Gedenk Konzert

Gerne weisen wir auf das nächste Konzert des Münchener Bach-Chores am 14.02.2020 um 20:00 Uhr im Herkulessaal hin. Zur Aufführung kommen Werke von Whitacre, Bruckner und Mozart. Vergünstigte Karten für Mitglieder der Konzertgesellschaft München e.V. können gerne in unserer Geschäftsstelle erfragt werden.
 

Programm :
Eric Whitacre: Lux aurumque (Licht und Gold) für Chor a cappella
Anton Bruckner: Nullte Sinfonie d-moll WAB 100 für Orchester
W.A.Mozart:   Requiem d-moll KV 626 für Soli, Chor und Orchester

Mitwirkende:
Sophie Klußmann, Sopran
Olivia Vermeulen, Alt
Andreas Post, Tenor
Yorck Felix Speer, Bass

Münchener Bach-Chor
Haydn Orchester von Bozen und Trient
Hansjörg Albrecht, Leitung

Unsere letzte Förderung

"In einem musikalischen Licht": Wandelkonzert zur Ausstellung "Kanada und der Impressionismus"

Musikeducation-Förderung

Die Konzertgesellschaft München e.V. kreiert einzigartige Projekte. Am 14. November 2019 konnte das Publikum die Ausstellung „In einem neuen Licht. Kanada und der Impressionismus“ in der Kunsthalle München in einer ganz besonderen Inszenierung sehen: Während die Zuschauer durch die Ausstellung wandelten, erlebten sie dabei die impressionistischen Gemälde in einer einzigartigen Verschmelzung mit live aufgeführter Musik. Mehrere Ensembles des Münchener Bach-Orchesters boten mit Musikwerken aus dem Impressionismus und anderen Epochen ein einzigartiges Sinneserlebnis für Augen und Ohren dar. Das Wandelkonzert war ein voller Erfolg und wurde mit freundlicher Unterstützung der Konzertgesellschaft München e.V. sowie der Christa Bülow Stiftung ermöglicht.

 

© Annette Hempfling

Unsere nächste Kulturreise

"Musikalischer Norden“:
Kulturreise zu den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern

23. - 27. Juli 2020

Die nächste Kulturreise führt uns in den musikalischen Norden und zu den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, welche wir vom 23.-27. Juli 2020 besuchen werden. Im Rahmen des spannenden Konzertformats „2x Hören“ erleben wir zahlreiche Konzerte und wohnen direkt auf dem Gutshof von Schloss Ulrichshusen, dem Austragungsort der Konzerte und Stammsitz der Familie Freiherr von Maltzahn. Gemeinsam mit den Hausherren entdecken wir die Schönheit von Mecklenburg-Vorpommern bei einer ganztägigen Schlössertour. Auch die Entspannung und die regionale Küche kommen nicht zu kurz durch eine Dampferfahrt über die Mecklenburgische Seenplatte rund um die Müritz und ein traditionelles Krebsessen. Kunstführungen und ein Besuch bei einem Geigenbauer runden unsere 5-tägige Kulturreise ab.

Die Kulturreisen finden halbjährlich statt und sind ausschließlich den Mitgliedern der Konzertgesellschaft München e.V. vorbehalten. Der Schwerpunkt liegt dabei natürlich auf musikalischen Veranstaltungen, aber auch aus einem bunten kulturellen Rahmenprogramm und besonderen persönlichen Begegnungen. So besuchten wir bei der letzten Kulturreise im Dezember 2019 Hamburg und erlebten die Elbphilharmonie während eines Konzertes sowie hinter der Bühne und zur Übernachtung, wurden von Freiherrn von Ruffin mit einem persönlichen Weihnachtsprogramm auf Gut Basthorst begrüßt und erlebten mehrere Kunst- und Stadtführungen sowohl zu Fuß als auch mit dem Boot.

Mitgliedschaft

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied der Konzertgesellschaft München e.V und unterstützen Sie uns bei unseren Aufgaben. Private Kulturförderung ist unerlässlich, um den künstlerischen Nachwuchs zu fördern und dieses Kulturgut auch für die nachfolgenden Generationen lebendig zu halten.

Ihre Vorteile als Mitglied:

  • Kuratiertes, abwechslungsreiches Jahresprogramm mit ca. 15 Konzerten pro Jahr (Klassik und Jazz)
  • Vergünstigte Konzertkarten
  • Exklusive Reisen an besondere Orte
  • Einladung zum Neujahrsempfang
  • Persönlicher Kontakt mit Künstlern, Dirigenten und Orchestern
  • Ein lebendiges Netzwerk von Kunst- und Kulturliebhabern
  • Inspirierende Begegnungen mit Gleichgesinnten

Werden Sie jetzt Mitglied

Unsere nächste Veranstaltung

Festliches Neujahrskonzert

Am 22. Januar 2020 begrüßen wir mit einem Festkonzert, das wir gemeinsam mit der Hochschule für Musik und Theater München realisieren, auf musikalische Weise das Neue Jahr. Verschiedene preisgekrönte Ensembles und Solisten, allesamt Studenten der Hochschule, präsentieren uns Werke von Joseph Haydn, Peter Tschaikowsky und Johann Sebastian Bach. Beim anschließenden Empfang bleibt genügend Zeit für einen regen Austausch mit allen anderen Mitgliedern und geladenen Gästen der Konzertgesellschaft München e.V. sowie den Musikern des Abends.

Yugen Trio, Vivi Vassileva, Ensemble Souvenir

Unsere letzte Nachwuchsförderung

Jazz-Förderpreis 2019

Nachwuchs-Förderung

Die Konzertgesellschaft München e.V. vergibt im Rahmen ihrer Nachwuchsförderung regelmäßig den Jazz-Förderpreis. Der diesjährige Preisträger heißt Sam Hylton und zählt zu den "Rising Stars" der Jazz-Szene. Die Verleihung des Förderpreises und das Preisträgerkonzert fanden am 30. September 2019 im Rahmen der Mitgliederversammlung statt.

Unser nächster Konzertbesuch

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin & Kent Nagano

Kent Nagano wird als ehemaliger Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper für seine eigenen, innovativen Interpretationen und seinen hohen Kunstanspruch verehrt. Nun präsentiert er zusammen mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, das ihn 2006 zum Ehrendirigenten ernannt hat, zwei Symphonien von Brahms und Schumann. Kent Nagano schätzt die vielen subtilen Details in Schumanns Musik – wie er sie als Dirigent herausarbeitet und den Werken Neues entlockt, wird spannend zu erleben sein.

Schumann: Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 „Rheinische“
Brahms: Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Kent Nagano, Leitung

© Antoine Saito

Veranstaltungen

Januar

Mittwoch, 22.01.2020

19:00 Uhr, Künstlerhaus am Lenbachplatz, Festsaal

Neujahrskonzert mit Empfang der Konzertgesellschaft München e.V.

Februar

Freitag, 28.02.2020

20:00 Uhr, Philharmonie

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin & Kent Nagano

März

Donnerstag, 26.03.2020

19:30 Uhr, Prinzregententheater

Benjamin Britten's "A Midsummer Night's Dream"

April

Freitag, 10.04.2020

14:00 Uhr, Philharmonie, Gasteig

Johann Sebastian Bach: Matthäus-Passion

Sonntag, 19.04.2020

19:00, Philharmonie, Gasteig

Mahler Chamber Orchestra & Gustavo Dudamel

Mai

Freitag, 08.05.2020

Ab 18:00 Uhr, Schloss Elmau

Ein Abend mit dem Artemis Quartett in Schloss Elmau

Donnerstag, 28.05.2020

19:00, Gasteig

"Musik im Dialog": Diskussionsrunde zum Thema "Neue Klangwelten für München: Zur Zukunft des Gasteigs"

Juni

Mittwoch, 17.06.2020

Ab 17:30 Uhr, Schloss Stepperg

Förderpreisverleihung mit Konzert in Schloss Stepperg

Juli

Sonntag, 12.07.2020

Ab 14:30 Uhr, Gut Immling

Sonntagsausflug zum Immling Festival mit Opernaufführung "La Cenerentola"

Donnerstag, 23.07.2020 - Montag, 27.07.2020

Schloss Ulrichshusen und Umgebung

"Musikalischer Norden": Kulturreise zu den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern auf Schloss Ulrichshusen

PDF Download

Wir verwenden Cookies zur korrekten Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Diese Cookies sind technisch notwendig. Zudem verwenden wir nach Zustimmung sog. Tracking Cookies. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Auswahl jederzeit auf unserer Datenschutz Informationsseiten ändern.