DIE KONZERTGESELLSCHAFT

Über uns

Die Liebe zur Musik und deren jungen Künstlern hat 1986 zur privaten Initiative und Gründung der Konzertgesellschaft München e.V. geführt.
Als gemeinnütziger Verein bekennt sich die Konzertgesellschaft München e.V. mit Leidenschaft zur privaten Musikförderung. Sie hat sich von Anbeginn vielfältigen Aufgaben verschrieben:

  • Künstlerische Nachwuchsförderung
  • Vergabe von Förderpreisen
  • Förderung der Münchener Bach-Tradition
  • Förderung des internationalen Künstleraustausches
  • Pflege der klassischen Musik und der modernen zeitgenössischen Musik
  • Verknüpfung der verschiedenen Künste

Damit bereichert die Konzertgesellschaft München e.V. gezielt und einzigartig den Musikstandort München und Bayern.

Unsere nächste Nachwuchsförderung

Jazz-Förderpreis 2020

Auch im  Jahr 2020 verleiht die Konzertgesellschaft München e.V. im Rahmen ihrer Nachwuchsförderung einen Jazz-Förderpreis. Die Preisträgerin ist eine vielversprechende Jazz-Sängerin aus der Mongolei: Die im Jahr 1991 geborene Enkhjargal Erkhembayar gehört zu  jener jungen Generation mongolischer Musiker, die ihre musikalische Heimat sowohl in den melancholischen, weiten Melodien ihrer nomadischen Ahnen als auch in solch jungen Genres wie Jazz und Blues finden. Damit bewegt sie sich weit außerhalb gängiger Archetypen beliebter Weltmusikklischees. Derzeit studiert sie am Jazzinstitut der Hochschule für Musik und Theater München. Gemeinsam mit ihrer Band wird sie den Förderpreis entgegennehmen und sich mit ihrem Preisträgerkonzert präsentieren, sobald sich die aktuelle Corona-Lage entspannt hat und wir einen neuen Konzerttermin festlegen können.

 

Unsere nächste Konzertförderung

Bach-Motettenkonzert

Sobald die Regelungen Konzerte wieder erlauben, wird die Konzertgesellschaft München e.V. erneut junge Nachwuchsmusiker unterstützen, die sich durch Corona nicht entmutigen lassen und ein eigenes Konzert inittiert haben:

Das junge Sängerensemble VokalZirkel wird dann mit festlichen barocken Motetten Johann Sebastian und Johann Christoph Bachs in der Allerheiligenhofkirche zu Gast sein. Den großbesetzten Werken ihrer Zeit in nichts nachstehend, offenbart sich im Gegenüber schlichter Choralsätze und raumgreifender Doppelchörigkeit der ganze Reichtum barocker Vokalkunst. Die künstlerische Leitung obliegt Gerd Guglhör, begleitet wird das Ensemble von Salome Ryser (Barockvioloncello) und Umberto Kostanič (Orgel).

Die beiden Konzerte werden maßgeblich durch die Konzertgesellschaft München e.V. und mithilfe Spenden ihrer Mitglieder ermöglicht. Der genaue Konzerttermin wird festgelegt, sobald wieder mehr Planungssicherheit gegeben ist.

Unser letztes Förderkonzert

Fauré-Requiem mit unseren Gesangs-Preisträgern 2020

Wir freuen uns außerordentlich, dass unsere diesjährigen Preisträger im Fach Gesang, Katja Maderer und Jonas Maximilian Müller, durch unsere Förderung in zwei Konzerten am 24. Oktober als Solisten auftreten konnten. Gemeinsam mit dem Münchener Bach-Chor und dem Münchener Bach-Orchester erlebten wir lyrische Chorklänge in verschiedensten Facetten im Herkulessaal der Residenz. Gerne haben wir diesen Live-Konzert-Neustart in diesen besonderen Corona-Zeiten unterstützt.

Programm:
Henry Purcell:  Funeral Music of Queen Mary ZWV 860
Johann Sebastian Bach: Choral „Komm, süßer Tod, komm, seel’ge Ruh“ für Chor, Streicher und Basso continuo
Knut Nystedt: Immortal Bach für Chor op. 153b über Bachs Choral „Komm, süßer Tod“
Gabriel Fauré: Requiem op. 48. Fassung für Sopran- und Bariton, Chor, Streicher und Orgel

Mitwirkende:
Katja Maderer, Sopran
Jonas Maximilian Müller, Bariton
Münchener Bach-Chor
Münchener Bach-Orchester
Hansjörg Albrecht, Leitung

           

Unsere letzter "Musik im Dialog"

Diskussionsrunde zum Thema "Neue Klangwelten für München: Zur Zukunft des Gasteigs"

Bei unserem diesjährigen "Musik im Dialog" diskutierten wir am 27.10.2020 über das Thema „Neue Klangwelten für München: Zur Zukunft des Gasteigs“. Max Wagner, Geschäftsführer der Gasteig München GmbH und Hansjörg Albrecht, Künstlerischer Leiter des Münchener Bach-Chores & Bach-Orchesters erörterten in einem spannenden Zwiegespräch, wie der aktuelle Stand dieses großen Vorhabens ist und wo die Schwierigkeiten in der Umsetzung liegen. Mit visuellen Eindrücken erfuhren wir hautnah, welche Vision hinter der Sanierung liegt und welche Verbesserungen uns Zuschauer erwarten. Selbstverständlich blieb auch die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Zeitplan des Umbaus nicht unerörtert. Wir danken für diese spannenden Eindrücke!

Max Wagner, Geschäftsführer der Gasteig München GmbH
Hansjörg Albrecht, Dirigent und Künstlerischer Leiter des Münchener Bach-Chores & Bach-Orchester

Mitgliedschaft

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied der Konzertgesellschaft München e.V und unterstützen Sie uns bei unseren Aufgaben. Private Kulturförderung ist unerlässlich, um den künstlerischen Nachwuchs zu fördern und dieses Kulturgut auch für die nachfolgenden Generationen lebendig zu halten.

Ihre Vorteile als Mitglied:

  • Kuratiertes, abwechslungsreiches Jahresprogramm mit ca. 15 Konzerten pro Jahr (Klassik und Jazz)
  • Vergünstigte Konzertkarten
  • Exklusive Reisen an besondere Orte
  • Einladung zum Neujahrsempfang
  • Persönlicher Kontakt mit Künstlern, Dirigenten und Orchestern
  • Ein lebendiges Netzwerk von Kunst- und Kulturliebhabern
  • Inspirierende Begegnungen mit Gleichgesinnten

Werden Sie jetzt Mitglied

Unsere letzte Nachwuchsförderung

Förderpreisverleihung und Preisträgerkonzert im Fach Gesang auf Schloss Stepperg

Im Rahmen unserer Nachwuchsförderung verliehen wir am 23. September 2020 zwei Förderpreise im Fach Gesang, welche an die zwei hochbegabten Studenten Katja Maderer und Jonas Müller von der Hochschule für Musik und Theater München gingen. Mit einem vielfältigen Programm mit Liedern von Robert Schumann, Hugo Wolf und Felix Mendelssohn-Bartholdy bewiesen sie im Preisträgerkonzert ihr Ausnahmetalent auf beeindruckende Art und Weise.

Die Verleihung des Förderpreises sowie das Preisträgerkonzert, ein Liederabend mit Klavier, fanden im Schloss Stepperg statt, wo wir auf Einladung von Graf und Gräfin von Moy waren. Vor dem Konzert bekamen wir durch beide Gastgeber eine Einführung in die Historie des Hauses sowie eine Führung durch den beeindruckenden Schlosspark. Ein gemeinsamer Empfang und Abendessen mit den Preisträgern rundete den stimmungsvollen Abend ab.

Die Förderpreisverleihung wurde unter anderem ermöglicht mit freundlicher Unterstützung durch die Christa Bülow Stiftung sowie weiterer Spenden aus unserem Mitgliederkreis.


Unsere letzte Projektförderung

Musik und Kunst: Galeriekonzert

Musikeducation-Förderung

Die Konzertgesellschaft München e.V. kreiert auch in Corona-Zeiten besondere musikalische Projekte. Am 29. September 2020 konnte unser Publikum eine einzigartige Fusion aus Kunst und Musik erleben: In intimen Rahmen der Galerie Carol Johnssen führte uns das Geigenduo Roland Gudden und Yiqi Sun musikalisch durch die Epochen und schaffte eine musikalische Verbindung zu der derzeitigen Ausstellung "texturen" von Philipp Goldbach. Im Anschluss an das Konzert erhielten die Zuhörer eine nähere Einführung in die Arbeits- und Denkweise des Künstlers durch die Galeristin und konnte den Abend mit angeregten Gesprächen ausklingen lassen. Ein einzigartiger Genuss für Augen und Ohren!

© Stephanie von Feilitzsch

Unsere Auftaktveranstaltung 2020

Festliches Neujahrskonzert

Am 22. Januar 2020 begrüßten wir mit einem fulminanten Festkonzert das neue Jahr! Drei Ensembles der Hochschule für Musik und Theater München bewiesen ihr unglaubliches Talent und pure Spielfreude mit Werken von Joseph Haydn, Peter Tschaikowsky und Johann Sebastian Bach. Das preisgekrönte Yugen-Trio eröffnete das Konzert mit ihrer feinen und sinnlichen Interpretation vom Trio in E-Dur. Hochkonzentriert und mit positiver Ausstrahlung konnten sie unser Publikum überzeugen. Die Perkussionistin Vivi Vassileva entführte uns anschließend in spannende und neue Klänge, indem sie Johann Sebastian Bach auf dem Marimbaphon präsentierte. Ein einzigartiges Erlebnis, was von ihrer wohl einmaligen Zugabe auf einer Mineralwasser-Flasche gekrönt wurde. Ein weiterer Höhepunkt und wahrer Genuss war Tschaikowsky's "Souvenir de Florence", was von der noch ganz jungen Streichsextett-Formation Ensemble Souvenir gespielt wurde. Sie sprühten vor Elan und Spielfreude und überzeugten uns restlos durch ihre musikalische Dynamik und transportierte Begeisterung. Herzlichen Dank an alle Studenten der Hochschule für Musik und Theater München für dieses tolle Konzerterlebnis.

Beim anschließenden Empfang kam der rege Austausch über das Konzert sowie weitere Vorhaben der Konzertgesellschaft München e.V. und der kulinarische Genuss nicht zu kurz. Ein toller musikalischer Start in das Neue Jahr!

Veranstaltungen

November

Montag, 02.11.2020

20:00 Uhr, Philharmonie, Gasteig

London Philharmonic Orchestra & Ray Chen - abgesagt aufgrund Corona

Dienstag, 17.11.2020

19:30 Uhr, Prinzregententheater

"Dreigroschenoper" der Theaterakademie August Everding - abgesagt aufgrund Corona

Donnerstag, 26.11.2020

20:00 Uhr, Prinzregententheater

Sir András Schiff & Cappella Andrea Barca - abgesagt aufgrund Corona

Dezember

Samstag, 12.12.2020

17:00 Uhr, Schloss Seefeld

Duokonzert Raphaela Gromes & Julian Riem - abgesagt aufgrund Corona

Dienstag, 22.12.2020

20:00 Uhr, Allerheiligenhofkirche

Weihnachtliches Bach-Motettenkonzert - wird verschoben aufgrund Corona

Januar 2021 und Folgemonate

Aufgrund der derzeitigen Corona-Regeln werden wir das Programm für 2021 veröffentlichen, sobald wieder Planungssicherheit gegeben ist.

PDF Download

Wir verwenden Cookies zur korrekten Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Diese Cookies sind technisch notwendig. Zudem verwenden wir nach Zustimmung sog. Tracking Cookies. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Auswahl jederzeit auf unserer Datenschutz Informationsseiten ändern.